Wichtige Informationen zum aktuellen Thema

Corona Virus.

Mitglied sein lohnt sich. Ihre Pulspunkte.

Dein Mehrwert - Unsere Zusatzleistungen für mehr Wohlbefinden und deine Gesundheit. Zu Beginn deines

Berufslebens ist die Wahl der richtigen Krankenkasse eine Entscheidung, die du in Ruhe und gut überlegen

solltest. Deine Krankenkasse sollte dich und deinen Beruf genau kennen und Ihre Leistungen optimal auf

dich abstimmen. Nur so kannst du sicher sein, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.

An deiner Seite - Wer könnte deinen Beruf besser kennen als wir?

Wir sind gerne

für Ihre

Fragen da.

Würzburg Friedrich-Koenig-Str.4 97080 Würzburg Tel.  0931/909-4338 Fax  0931/909-4805 info@koenig-bauer-bkk.de Servicezeiten Würzburg: Montag-Donnerstag 7-17 Uhr Freitag 7-15 Uhr Kostenfreie Service-Nummer Würzburg 0800 6648025
Radebeul Friedrich-List-Str. 8 01445 Radebeul Tel.  0351/833-2473 Fax  0351/833-2479 info@koenig-bauer-bkk.de Servicezeiten Radebeul: Montag-Donnerstag 7-17 Uhr Freitag 7-15 Uhr Kostenfreie Service-Nummer Radebeul 0800 8330033
Frankenthal Lambsheimer Str. 16-18 67227 Frankenthal Tel.  06233/837-3636 Fax  06233/837-3640 info@koenig-bauer-bkk.de Servicezeiten Frankenthal: Montag-Donnerstag 9.30-12 Uhr und 13-16 Uhr Freitag 9.30-12 Uhr
Unser persönlicher Kontakt ist durch nichts zu ersetzen. Unsere persönlichen Ansprechpartner vor Ort, welche sich umgehend um Ihre Anliegen kümmern, oder unser Gesundheitstelefon „Rund-um-die-Uhr“ garantieren eine lückenlose Betreuung von Anfang an. Durch unser medizinisches Zweitmeinungsverfahren sind Sie bei Unsicherheiten immer auf der sicheren Seite. Durch die Vermittlung preisoptimierten Zusatzversicherungen können Sie sich einen ganz individuellen Vorsorge und Zukunftsplan erstellen. Gerne beraten wir Sie. Von Anfang an. Einfach besser betreut.  Bei Ihrem Arztbesuch bieten wir verschiedene Hausarztmodelle, sowie zusätzliche Vorsorgeprogramme für Sie und Ihre Kinder. Abgestimmte Behandlungsprogramme für chronisch Kranke (DMP). Halten sich sich durch empfohlene Impfungen, auch für private Auslandsreisen gesund.  Alternativ-/Naturheilverfahren: 	Akupunktur, Anthroposophie, Homöopathie (Abrechnung über die eGK). Im Bereich Osteopathie* unterstützen wir die Behandlung bis zu 360,00 €, im Bereich Arzneimittel der besonderen Therapierichtungen* bis zu 50,00 €. * Die Summe der Leistungen ist auf 360,00 € im Kalenderjahr beschränkt. Bei Ihrem Zahnarzt sind wir an Ihrer Seite. Professionelle Zahnreinigung* (bei kieferorth. Beh. auch für Kinder) 40,00 €. Zahnersatz ohne Zuzahlung auf die Regelversorgung. Alles für Ihr Wohlbefinden.  Bleiben Sie aktiv. Wir bieten Ihnen die passenden Aktionen rund um Fitness, Gesundheit und WOhlbefinden. Aktiv-Woche (7-tägiger Gesundheitsurlaub) Zuschuss: 160,00 €, Well-Aktiv  (4/5-tägiger Gesundheitsurlaub) Zuschuss: 150,00 €, Gesundheitskurse bis zu 200,00 €  In der Schwangeschaft an Ihrer Seite. Bei uns steht Familie an erster Stelle, deshalb unterstützen wir Sie durch zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen* bis zu 100,00 €, Partner-Geburtsvorbereitungskurse* bis zu 80,00 € oder die Entbindung im Geburtshaus* mit bis zu 200,00 €. Sprechen Sie mit uns, wir beraten Sie gerne.   Im Krankheitsfall gut betreut. Gerade im Falle einer Krankheit ist aktive Hilfe ein wichtiger Baustein. Wir beteiligen uns an den Kosten für eine Haushaltshilfe, bieten häusliche Krankenpflege, Pflegeberatung, Online-Gesundheitsakte oder bieten mit der BKK-Mediathek (z.B. Ernährungscoach) viele hilfreiche Tipps und Infos.  Umfangreiches Bonusprogramm. Ihre Gesundheit ist uns bares Geld wert. Erwachsene bis zu 150,00 € und Kinder und Jugendliche bis zu 50,00 €

In jedem Bereich ihr zuverlässiger Partner.

Ihr Kontakt zu uns… Unser Team steht Ihnen gerne in Würzburg, Radebeul oder Frankenthal zur Verfügung. Kurze Wege und der direkte Kontakt sichert Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung Ihrer Wünsche.

Liebe Versicherte,

durch die Entstehung neuer Infektionsherde des

Corona-Virus in Europa (Italien, Teneriffa) haben sich

in den vergangenen Tagen die Gesundheitsminister

Europas auf eine abgestimmte Verhaltensweise

verständigt.

 

Wenngleich die Wahrscheinlichkeit, dass morgen der

erste Mensch in Ihrem Umfeld von der Erkrankung

betroffen sein könnte, noch gering ist, möchten wir

die Gelegenheit nutzen, Sie über den Sachstand zu

informieren und gleichzeitig darum bitten, sich

bestimmte Regeln für die nahe Zukunft zu ver-

innerlichen. Im Allgemeinen wird die Ansteckungs-

gefahr in unserer Region als gering eingestuft.

Panik ist der falsche Weg!

Das Virus ist für 80% aller Infizierten ungefährlich.

Überwiegend sind ältere Menschen mit

Vorerkrankungen die Risikogruppe. Achten Sie auf

ein gutes Immunsystem, waschen Sie sich

regelmäßig die Hände und vermeiden Sie direkten

Körperkontakt, z.B. durch Hände geben.

 

1.     Sinnvolle Schutzmaßnahmen:

Das Robert-Koch-Institut gibt Empfehlungen zu

allgemeinen Schutzmaßnahmen:

www.infektionsschutz.de

Die wissenschaftliche Diskussion der letzten Tage

zeigt deutlich, dass eine gründliche Handhygiene die

wichtigste Maßnahme ist, jedoch häufiges

zusätzliches Desinfizieren von Händen laut der

Meinung einiger Wissenschaftler mit wenig

Zusatznutzen verbunden ist.

Folgende Maßnahmen bieten den optimalen Schutz:

Regelmäßiges Händewaschen

Kontaktlose Begrüßung

Niesen oder Husten Sie in die Armbeuge oder

Taschentuch

2.     Krankheitsanzeichen:

Wie bei anderen Erregern von Atemwegserkrankungen kann

eine Infektion mit dem Corona-Erreger zu Krankheitsanzeichen

wie Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber führen. Einige

Betroffene leiden auch an Durchfall. Vor allem bei älteren

Menschen mit Vorerkrankungen scheint das Virus mit einem

schwereren Verlauf einherzugehen und zu Atemproblemen und

Lungenentzündung zu führen.

 

3.     Empfehlungen zum Umgang

mit eigenen Krankheitsanzeichen

Bei ersten eigenen Anzeichen von Erkrankung mit Grippesymp-

tomen bitte ich zum momentanen Zeitpunkt, unverzüglich den

Hausarzt zu konsultieren und nicht auf die Arbeit zu gehen.

Die Ärzte bitten in diesen Fällen meist um telefonische

Vorabkontaktaufnahme, um nicht weitere Patienten im

Haus zu gefährden.

Ralf Dernbach

Vorstand - Koenig & Bauer BKK

Geschichtliches

Die Errichtung der Betriebskrankenkasse bei dem 1817 gegründeten weltweit ersten Druckmaschinenunternehmen „Koenig & Bauer“ geht auf das Jahr 1855 zurück. Bereits 28 Jahre vor der Bismarckschen Sozialgesetzgebung wurde für die Arbeiter und ihre Familien mit der „Kranken- und Vorschusskasse“ eine betriebliche Gemeinschaft zur Absicherung der bisher existenzgefährdenden Risiken im Krankheitsfall ins Leben gerufen. Damit war das Unternehmen „Koenig & Bauer“ nicht nur in technischer, sondern auch in sozialer Hinsicht ein Schrittmacher und Vorbild der deutschen Industrie. Seither hat die sich BKK von der Fabrikkrankenkasse zu einem modernen und starken Dienstleister entwickelt. Mit ihrem unverändert starkem Bezug zum Errichtungs-/Trägerunternehmen verfügt sie über eine nahezu einmalige Tradition im deutschen Sozialstaat. Wir sind Mitglied im Dachverband der Betriebskrankenkassen e. V. (Berlin) und der BKK Mittelstandsinitiative

Noch kein Mitglied?

Ob Mitglied oder noch nicht Mitglied: Gerne können Sie sich

zusätzlich unseren Infoflyer und ein Geschenk in Ihrer

Koenig & Bauer BKK abholen.

Für weitere Informationen anklicken.

Wichtige Infos

zum Thema

Corona Virus

Liebe Versicherte,

durch die Entstehung neuer Infektionsherde des

Corona-Virus in Europa (Italien, Teneriffa) haben

sich in den vergangenen Tagen die

Gesundheitsminister Europas auf eine

abgestimmte Verhaltensweise verständigt.

 

Wenngleich die Wahrscheinlichkeit, dass morgen

der erste Mensch in Ihrem Umfeld von der

Erkrankung betroffen sein könnte, noch gering

ist, möchten wir die Gelegenheit nutzen, Sie über

den Sachstand zu informieren und gleichzeitig

darum bitten, sich bestimmte Regeln für die nahe

Zukunft zu verinnerlichen. Im Allgemeinen wird

die Ansteckungs-gefahr in unserer Region als

gering eingestuft.

Panik ist der falsche Weg!

Das Virus ist für 80% aller Infizierten

ungefährlich. Überwiegend sind ältere Menschen

mit Vorerkrankungen die Risikogruppe. Achten

Sie auf ein gutes Immunsystem, waschen Sie

sich regelmäßig die Hände und vermeiden Sie

direkten Körperkontakt, z.B. durch Hände geben.

 

1.     Sinnvolle Schutzmaßnahmen:

Das Robert-Koch-Institut gibt Empfehlungen zu

allgemeinen Schutzmaßnahmen:

www.infektionsschutz.de

Die wissenschaftliche Diskussion der letzten

Tage zeigt deutlich, dass eine gründliche

Handhygiene die wichtigste Maßnahme ist,

jedoch häufiges zusätzliches Desinfizieren von

Händen laut der Meinung einiger Wissenschaftler

mit wenig Zusatznutzen verbunden ist.

Folgende Maßnahmen

bieten den optimalen Schutz:

Regelmäßiges Händewaschen

Kontaktlose Begrüßung

Niesen oder Husten Sie in die Armbeuge

oder Taschentuch

2.     Krankheitsanzeichen:

Wie bei anderen Erregern von

Atemwegserkrankungen kann eine Infektion mit

dem Corona-Erreger zu Krankheitsanzeichen wie

Husten, Schnupfen, Halskratzen und Fieber

führen. Einige Betroffene leiden auch an

Durchfall. Vor allem bei älteren Menschen mit

Vorerkrankungen scheint das Virus mit einem

schwereren Verlauf einherzugehen und zu

Atemproblemen und Lungenentzündung zu

führen.

 

3.     Empfehlungen zum Umgang

mit eigenen Krankheitsanzeichen

Bei ersten eigenen Anzeichen von Erkrankung

mit Grippesymp-tomen bitte ich zum

momentanen Zeitpunkt, unverzüglich den

Hausarzt zu konsultieren und nicht auf die Arbeit

zu gehen.

Die Ärzte bitten in diesen Fällen meist um

telefonische Vorabkontaktaufnahme, um nicht

weitere Patienten im

Haus zu gefährden.

Ralf Dernbach

Vorstand - Koenig & Bauer BKK

Für weitere Informationen anklicken.

Noch kein Mitglied?

Ob Mitglied oder noch nicht Mitglied:

Gerne können Sie sich zusätzlich

unseren Infoflyer und ein Geschenk

in Ihrer Koenig & Bauer BKK abholen.

Wir sind gerne

für Ihre

Fragen da.

Mitglied sein lohnt sich.

Würzburg Friedrich-Koenig-Str.4 97080 Würzburg Tel.  0931/909-4338 Fax  0931/909-4805 info@koenig-bauer-bkk.de Servicezeiten Würzburg: Montag-Donnerstag 7-17 Uhr Freitag 7-15 Uhr Kostenfreie Service-Nummer Würzburg 0800 6648025
Radebeul Friedrich-List-Str. 8 01445 Radebeul Tel.  0351/833-2473 Fax  0351/833-2479 info@koenig-bauer-bkk.de Servicezeiten Radebeul: Montag-Donnerstag 7-17 Uhr Freitag 7-15 Uhr Kostenfreie Service-Nummer Radebeul 0800 8330033
Frankenthal Lambsheimer Str. 16-18 67227 Frankenthal Tel.  06233/837-3636 Fax  06233/837-3640 info@koenig-bauer-bkk.de Servicezeiten Frankenthal: Montag-Donnerstag 9.30-12 Uhr und 13-16 Uhr Freitag 9.30-12 Uhr
Ihr Kontakt zu uns… Unser Team steht Ihnen gerne in Würzburg, Radebeul oder Frankenthal zur Verfügung. Kurze Wege und der direkte Kontakt sichert Ihnen eine schnelle und unkomplizierte Bearbeitung Ihrer Wünsche.
Koenig & Bauer BKK. Werden Sie jetzt Mitglied in einer starken Gemeinschaft. Gerne beraten wir Sie.